Dienstag, 30. Dezember 2014

Lukas-Altenburg Facebook Gewinnspiel.

Facebook Like Gewinnspiel .Teilnahmebedingungen

Verlost werden 7 DVD der Readers Digest Reihe Alte Geheimnisse der Erde
Kommentiert von Christian Lukas-Altenburg..

Wer kann mitmachen.?

Mitmachen können alle welche die Seite https://www.facebook.com/Lukas.Altenburg liken und auf ihren eigenen Seiten 30.12.2014 bis zum 2.01.2015 / 18:00 Uhr teilen. "Kein Mindesalter"

Wie erfahre ich ob ich Gewonnen habe?

Alle Gewinner weren am 2.01.2015 ausgelost und gezogen,
Diese werden sodann auf ihrer Facebook Seite über ihre Messagebox informiert!
Die Gewinner erhalten dann eine Gewinnbestätigung und nach ca. 8 tagen ihren Gewinn zugestellt
Die Teilnahme ist Kostenlos der Rechtsweg ist Ausgeschlossen.

Wichtig.!
Facebook Com Unterstützt nicht dieses Gewinnspiel, dieses wird einzig und alleine von
CLA ausgerichtet, es erfolgt auch kein Sponsering durch Facebook INC oder Com
Es erfolgt auch keine Barauszahlung der Sachpreise!!
Der Teilnehmer erklärt sich mit dem KKlick auf Gefällt mir und dem Teilen der Seite
https://www.facebook.com/Lukas.Altenburg diese Teilnahme Bestimmungen an und erklärt sich bereit das sein Name als Gewinner auf allen Lukas-Altenburg Webseiten genannt wird.

Es werden weder Daten noch Adressdaten an dritte weitergegeben, es wird auch keine Weitergabe von son sonstigen Daten an dritte zum zwecke von Werbung oder ähnliches geben oder stattfinden.

Das Gewinnspiel basiert auf Freiwilliger Teilnahme und hat weder Kosten noch Gebühren zur Folge, dies wird ausdrücklich Garantiert....
Es gelten die Datenschutzbestimmungen der Europäischen Union..


Montag, 29. Dezember 2014

Die Justizvollzugsanstalt Landsberg ist eine Justizvollzugsanstalt des Freistaates Bayern für erstmals bestrafte männliche erwachsene Strafhäftlinge in Landsberg am Lech.

Die Anstalt erstreckt sich über sechs Hektar. Es gibt Platz für 565 Insassen sowie für weitere 109 Insassen im offenen Vollzug in der Außenstelle Rothenfeld in der Gemeinde Andechs und 58 in zwei Freigängerhäusern in Landsberg am Lech

Einer der Insassen, der zu 3 Jahren und 6 Monaten Verurteilte
Steuersünder Ex-Bayern Boss Uli Hoeneß.
Zum Weihnachtsfest durften von den ca. 500 Insassen der Hauptanstalt des geschlossenen Vollzuges, etwa 25 ihre Lieben zu hause besuchen, unter ihnen der wegen Betruges Verurteilte Kaufmann Bernd H. (51)

H. durfte nach insgesamt 2 Jahren erstmals die JVA zu einem Besuch seiner Familie verlassen, der andere Insasse Uli Hoeneß hatte bereits nach nicht einmal 4 Monaten Haft seine ersten Ausgänge und darf nun nach ca. 6 Monaten, gleich für 2 tage über die Weihnachtstage nach hause zu seinen lieben.

H. wurde wegen Warenkredit Betrug in höhe von 60.000 € zu einer Haftstrafe von insgesamt 3 Jahren Verurteilt und in der JVA Landsberg Inhaftiert.

Hoeneß wurde bekannter weise, wegen Steuerbetrug von etwa 30 Millionen Euro zu einer Haftstrafe von insgesamt 3 Jahren 6 Monaten Verurteilt.

Vergleicht man beide Fälle, so kommt man nicht Umhin, nach der Gleichbehandlung vor dem Gesetz zu fragen? H. durfte nach 2 Jahren Haftzeit das erste mal die Anstalt Verlassen um seine Familie zu den Festtagen zu besuchen.
Er bekam keine Sonderbehandlung wie diese seinem Mitinsassen Hoeneß zuteil wurden. Hoeneß bekam schon kurz nach seinem Haftantritt, eine Reihe von sogenannten Sonder Besuchen außerhalb der eigentlichen Regel-Besuchszeiten, durch bekannte Persönlichkeiten der Bayrischen High Society, darunter der ehemalige Ministerpräsident des Freistaates Edmund Stoiber.
Hoeneß wurde kurzzeitig in eine Privatklinik mit Seeblick zu einer Herzkatheter Untersuchung verlegt, bekam eine extra Zelle auf der Krankenstation der JVA Landsberg, durfte sich mit Dingen des Persönlichen Wohlbefinden wie einem TV Gerät und diversen Zeitschriften Abbos und anderem Versorgen, bekam seine Mahlzeiten separat und durfte bereits nach nicht einmal 4 Monaten Haft die Anstalt zu Ausgängen verlassen.

All dies blieb anderen Mitinsassen des Steuersünder vorenthalten und nun wird Hoeneß in wenigen tagen in den Offenen Vollzug als Freigänger wechseln. Haft Deluxe könnte man dies alles benennen, wenn die Tatsachen nicht den üblen Beigeschmack der Vorzugs Behandlung des ex-Bayern Boss hätte und man sich nach den Rechtsstaatlichen Grundsätzen der Gleichbehandlung vor dem Gesetz frägt?

Was hier von statten geht und ging ist in der Tat eine Bayrische Justizposse mit ganz üblen Beigeschmack....

Freitag, 26. Dezember 2014

Und trotzdem wird es Weihnachten

Wieder Weihnachten!
Und immer das gleiche:
Hektik und Gereiztheit,
Einkaufen, viel Arbeit
mit Weihnachtsgebäck,
Lichterketten, Lametta,
Geschenke verpacken,
Weihnachtslieder und
Kerzenschein überall!
Jedes Jahr das gleiche?
Nein, dieses Mal nicht!

Das Rattern von Panzern,
in der Ukraine oder im Nahen Osten
Schüsse, die fallen, Angst,
viel Elend, Tod und Trauer,
Verzweiflung und Schmerz,
Hunger, große Armut, Not,
immer Krieg – und
leider kein Ende in Sicht!
Und trotzdem wird es Weihnachten!

Plötzliche Arbeitslosigkeit,
kein Arbeitsplatz in Sicht,
Ratlosigkeit, sinkender Mut,
Resignation, Wortkargheit,
Hoffnungslosigkeit, Trauer,
Hatz IV
kein Geld für Geschenke!
Und trotzdem wird es Weihnachten!

Studium mit gutem Examen
und im Regen stehen,
vierzig Bewerbungen und mehr
dennoch keine Zusage
für den erstrebten Beruf,
die ganze Mühe vergeblich,
Enttäuschung und Frust.
Und trotzdem wird es Weihnachten!

Plötzlich ein Schlaganfall
und an das Bett gefesselt,
unfähig, das Nötigste zu tun,
abhängig von Medikamenten,
den Angehörigen, Ärzten und
anderen fremden Menschen,
ohne Hoffnung auf Besserung.
Und trotzdem wird es Weihnachten!

Scheidung - plötzlich allein,
den geliebten Menschen an
jemanden anderen verloren,
Verlassenheit, Einsamkeit,
Selbstzweifel und auch Wut,
dadurch in Armut geraten,
offene Fragen an das Leben und dessen Sinn
Und trotzdem wird es Weihnachten!

Das geliebte Kind verloren,
warum nur, ??
Schock, Depression, Schmerz,
unsagbarer Verlust, Trauer,
ein Gefühl wie amputiert.
Und trotzdem wird es Weihnachten!

Etwas ausgefressen und
deshalb im Knast gelandet,
viel Zeit jetzt, nachzudenken,
aber auch zu verzweifeln,
die Tat nicht ungeschehen
machen zu können, leiden,
sich schämen, Zukunftsangst. Hoffnungslosigkeit
Und trotzdem wird es Weihnachten!

Trotz allem Schweren und Leid,
allen Sorgen und Problemen,
sind tiefe Sehnsüchte in uns,
Wünsche nach Freundschaft,
Liebe, Geborgenheit, Verstehen,
Angenommen werden, Glück,
Gesundheit, Wohlbefinden und
Frieden in uns und in der Welt.

Diese Sehnsüchte und Wünsche,
unsere Hoffnung danach, werden
oft zugedeckt von Hektik, Konsum
oberflächlichen Genüssen, Arbeit,
Geschenken, Weihnachts Rummel.
Wir haben verlernt, sie zu spüren
oder die unserer Mitmenschen
und nach ihrer Erfüllung zu suchen.

Auch dieses Weihnachten nicht
anders, wenn wir ehrlich zu uns sind,
unsere Sehnsüchte erkennen und
akzeptieren und aus dieser Ehrlichkeit
heraus den Mut finden, fähig werden,
unseren Mitmenschen weihnachtlich
nahe zu sein. Dazu brauchen wir
kein sichtbares Weihnachtsgeschenk.
Dazu genügt ein Lächeln aus dem Herzen.

quelle: S. Seiler Christian Lukas-Altenburg
Lukas-Altenburg.de Lukas-Altenburg.blogspot.com
Foto: Und trotzdem wird es Weihnachten

Wieder Weihnachten!
Und immer das gleiche:
Hektik und Gereiztheit,
Einkaufen, viel Arbeit
mit Weihnachtsgebäck,
Lichterketten, Lametta,
Geschenke verpacken,
Weihnachtslieder und
Kerzenschein überall!
Jedes Jahr das gleiche?
Nein, dieses Mal nicht!

Das Rattern von Panzern, 
in der Ukraine oder im Nahen Osten
Schüsse, die fallen, Angst,
viel Elend, Tod und Trauer,
Verzweiflung und Schmerz,
Hunger, große Armut, Not,
immer Krieg – und
leider kein Ende in Sicht!
Und trotzdem wird es Weihnachten!

Plötzliche Arbeitslosigkeit,
kein Arbeitsplatz in Sicht,
Ratlosigkeit, sinkender Mut,
Resignation, Wortkargheit,
Hoffnungslosigkeit, Trauer,
Hatz IV
kein Geld für Geschenke!
Und trotzdem wird es Weihnachten!

Studium mit gutem Examen
und im Regen stehen,
vierzig Bewerbungen und mehr
dennoch keine Zusage
für den erstrebten Beruf,
die ganze Mühe vergeblich,
Enttäuschung und Frust.
Und trotzdem wird es Weihnachten!

Plötzlich ein Schlaganfall
und an das Bett gefesselt,
unfähig, das Nötigste zu tun,
abhängig von Medikamenten,
den Angehörigen, Ärzten und
anderen fremden Menschen,
ohne Hoffnung auf Besserung.
Und trotzdem wird es Weihnachten!

Scheidung - plötzlich allein,
den geliebten Menschen an
jemanden anderen verloren,
Verlassenheit, Einsamkeit,
Selbstzweifel und auch Wut,
dadurch in Armut geraten,
offene Fragen an das Leben und dessen Sinn
Und trotzdem wird es Weihnachten!

Das geliebte Kind verloren,
warum nur, ??
Schock, Depression, Schmerz,
unsagbarer Verlust, Trauer,
ein Gefühl wie amputiert.
Und trotzdem wird es Weihnachten!

Etwas ausgefressen und
deshalb im Knast gelandet,
viel Zeit jetzt, nachzudenken,
aber auch zu verzweifeln,
die Tat nicht ungeschehen
machen zu können, leiden,
sich schämen, Zukunftsangst. Hoffnungslosigkeit
Und trotzdem wird es Weihnachten!

Trotz allem Schweren und Leid,
allen Sorgen und Problemen,
sind tiefe Sehnsüchte in uns,
Wünsche nach Freundschaft,
Liebe, Geborgenheit, Verstehen,
Angenommen werden, Glück,
Gesundheit, Wohlbefinden und
Frieden in uns und in der Welt.

Diese Sehnsüchte und Wünsche,
unsere Hoffnung danach, werden
oft zugedeckt von Hektik, Konsum
oberflächlichen Genüssen, Arbeit,
Geschenken, Weihnachts Rummel.
Wir haben verlernt, sie zu spüren
oder die unserer Mitmenschen
und nach ihrer Erfüllung zu suchen.

Auch dieses Weihnachten nicht
anders, wenn wir ehrlich zu uns sind,
unsere Sehnsüchte erkennen und
akzeptieren und aus dieser Ehrlichkeit
heraus den Mut finden, fähig werden,
unseren Mitmenschen weihnachtlich
nahe zu sein. Dazu brauchen wir
kein sichtbares Weihnachtsgeschenk.
Dazu genügt ein Lächeln aus dem Herzen.

quelle: S. Seiler   Christian Lukas-Altenburg
Lukas-Altenburg.de Lukas-Altenburg.blogspot.com

Sonntag, 21. Dezember 2014

Der vielleicht beste deutsche Fußballspieler ist ohne Führerschein erwischt worden. Angemerkt: Der 25-Jährige hatte ihn nicht vergessen oder temporär abgeben müssen. Er hatte einfach nie einen solchen. Trotzdem fuhr er Auto, seit er volljährig war.
Dass er bei der Polizeikontrolle einen gefälschten Führerschein aus den Niederlanden vorlegte, ist der Höhepunkt des Skandal, der eine verhängnisvolle Tendenz aufzeigt.

Uli Hoeneß verzockte mit Aktien 28,5 Millionen Euro, ohne die Gewinne zu versteuern.
Karl-Heinz Rummenigge ließ sich vom Zoll bei der Einfuhr von Luxusuhren erwischen. Oliver Kahn parkte seinen Ferrari einfach mal auf einem Behindertenparkplatz. Und der Österreicher Marco Arnautovic ließ zu seiner Zeit bei Werder Bremen einen Polizisten wissen: "Ich verdiene so viel, ich kann dein Leben kaufen." Idole, die sich über das Gesetz stellen, weil sie glauben, ihr eigenes Gesetz zu sein. Beispiele gibt es zuhauf.
Auch Reus scherte sich nicht um Paragrafen oder Rechtsstaatlichkeit..

Es ist die Masse an Verfehlungen der Stars, die diesen Trend belegen. Selbst ein durchschnittlicher Fußballer wie Alexander Madlung hielt sich in diesem Kosmos einst für unantastbar.
Als der Frankfurter Abwehrspieler noch in Berlin kickte, parkte er seinen 7er BMW stets vor der Wohnung im Halteverbot.
Die Strafzettel, die er hinter dem Scheibenwischer fand, flogen eben mal auf den Rücksitz – bis dort 300 Knöllchen lagen. Als er wegen Raserei seinen Führerschein verlor, setzte er sich trotzdem ans Steuer. 18.000 Euro Strafe und ein medizinisch-psychologischer Eignungstest (vulgo: "Idiotentest") waren die Folge..

Also ob nun Hoeneß , Reuss oder sonst wer, alle haben sich gefälligst den Rechtsstaatlichen Grundsätzen unterzuordnen, ohne die ein Rechtsstaat nun mal nicht funktioniert.
Hier haben diese dann auch die volle Härte des Gesetzes zu spüren zu bekommen und es darf dabei keinen Prominenten Bonus alla Hoeneß oder Reuss geben..
Foto: Der vielleicht beste deutsche Fußballspieler ist ohne Führerschein erwischt worden. Angemerkt: Der 25-Jährige hatte ihn nicht vergessen oder temporär abgeben müssen. Er hatte einfach nie einen solchen. Trotzdem fuhr er Auto, seit er volljährig war. 
Dass er bei der Polizeikontrolle einen gefälschten Führerschein aus den Niederlanden vorlegte, ist der Höhepunkt des Skandal, der eine verhängnisvolle Tendenz aufzeigt.

Uli Hoeneß verzockte mit Aktien 28,5 Millionen Euro, ohne die Gewinne zu versteuern. 
Karl-Heinz Rummenigge ließ sich vom Zoll bei der Einfuhr von Luxusuhren erwischen. Oliver Kahn parkte seinen Ferrari einfach mal auf einem Behindertenparkplatz. Und der Österreicher Marco Arnautovic ließ zu seiner Zeit bei Werder Bremen einen Polizisten wissen: "Ich verdiene so viel, ich kann dein Leben kaufen." Idole, die sich über das Gesetz stellen, weil sie glauben, ihr eigenes Gesetz zu sein. Beispiele gibt es zuhauf. 
Auch Reus scherte sich nicht um Paragrafen oder Rechtsstaatlichkeit..

Es ist die Masse an Verfehlungen der Stars, die diesen Trend belegen. Selbst ein durchschnittlicher Fußballer wie Alexander Madlung hielt sich in diesem Kosmos einst für unantastbar. 
Als der Frankfurter Abwehrspieler noch in Berlin kickte, parkte er seinen 7er BMW stets vor der Wohnung im Halteverbot. 
Die Strafzettel, die er hinter dem Scheibenwischer fand, flogen eben mal auf den Rücksitz – bis dort 300 Knöllchen lagen. Als er wegen Raserei seinen Führerschein verlor, setzte er sich trotzdem ans Steuer. 18.000 Euro Strafe und ein medizinisch-psychologischer Eignungstest (vulgo: "Idiotentest") waren die Folge..

Also ob nun Hoeneß , Reuss oder sonst wer, alle haben sich gefälligst den Rechtsstaatlichen Grundsätzen unterzuordnen, ohne die ein Rechtsstaat nun mal nicht funktioniert. 
Hier haben diese dann auch die volle Härte des Gesetzes zu spüren zu bekommen und es darf dabei keinen Prominenten Bonus alla Hoeneß oder Reuss geben..

Samstag, 20. Dezember 2014

Vielen dank für 6 x Bestseller Rang 1
4 x Bestseller Rang 2 und 5 x Bestseller Rang 3
sowie 5 Vorschlägen und 2 Nominierungen zu Buchpreisen
Im Jahr 2015 ......
Vielen dank für die tolle Unterstützung und die Treue.
auch 2015 werde ich versuchen mein bestes zu geben..

Mittwoch, 10. Dezember 2014


Unsere Empfehlung (1)
Eine gescheiterte Existenz: das Verlorene Kind auf der Suche nach LiebeRecht oder Gerechtigkeit 1: oder die Frage nach der Moral in der Justiz..Recht oder Gerechtigkeit II: Guten Morgen Bananenrepublik
Eine gescheiterte Existenz: das Verlorene K...
von Christian Lukas-Altenburg
EUR 18,28
Die überarbeitete Fortsetzung in der 3 Auflage
Recht oder Gerechtigkeit 1: oder die Frage ...
von Christian Lukas-Altenburg
EUR 17,95
Recht oder Gerechtigkeit II: Guten Morgen B...
von Christian Lukas-Altenburg
EUR 17,95
Nico: Ich liebe mein LebenIm Dschungel der Justiz: Jugend Delinquenz betrachtet 4Du und ich: oder Unser erleben in kurzen Worten
Nico: Ich liebe mein Leben
von Nico Jung
EUR 11,50
Nico Ich liebe mein Leben Nico Jung & Christian Lukas-Altenburg
Im Dschungel der Justiz: Jugend Delinquenz ...
von Christian Lukas-Altenburg
EUR 17,95
Band 8 der Erfolgsbuchreihe Im Dschungel der Justiz
Du und ich: oder Unser erleben in kurzen Wo...
von Christian Lukas-Altenburg
EUR 11,50
Im Dschungel der Justiz 7: Chance oder Untergang 3Im Dschungel der Justiz 6: Justiz im Wandel der ZeitEine gescheiterte Existenz die Zukunft ist Ungewiss
Im Dschungel der Justiz 7: Chance oder Unte...
von Christian Lukas-Altenburg
EUR 22,25
Der Siebte Band der Erfolgsbuchreihe Im Dschungel der Justiz
Im Dschungel der Justiz 6: Justiz im Wandel...
von Christian Lukas-Altenburg
EUR 17,95
Eine gescheiterte Existenz die Zukunft ist ...
von Christian Lukas-Altenburg
EUR 18,00
1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   Weiter > >

Freitag, 5. Dezember 2014

Wie die "Sport Bild" berichtet, ist es Hoeneß' Wunsch, von der Justizvollzugsanstalt Landsberg, in der er seit vergangenem Juni einsitzt, für den freien Vollzug in die Justizvollzugsanstalt Rothenfeld zu wechseln. Die in der Nähe von Andechs gelegene Außenstelle der JVA Landsberg verfügt über Einrichtungen und Möglichkeiten, die den Ansprüchen "gehobener Gäste" entspricht.

Gehobene Gäste im Strafvollzug ??
Jetzt schlägt es aber 13
Herr Hoeneß möchte gerne in die JVA Rothenfeld verlegt werden, da diese Teilanstalt der JVA Landsberg für gehobene Gäste bestens Ausgestattet sei..

Es ist ein Hohn, wie hier mit Rechtsstaatlichen Grundsätzen umgegangen wird, da erdreistet sich dieser Ex-Bayern Boss auch noch Ansprüche bezüglich seiner Unterbringung im Offenen Vollzug zu stellen !! Rechtsstaatlich ist, die Gleichbehandlung vor dem Gesetz, in Bayern allerdings, scheint man von dieser Gleichbehandlung, welche gar Verfassungsrang besitzt, keinen blassen schimmer zu haben, betrachtet man das Schmierentheater um den Ex-Bayern Boss Hoebeß dem scheinbar völlig egal ist, wie dessen Eskapaden ausufern.

Es ist ein Hohn und eine Unfassbare Kälte, die dieser Mann dem Rechtsstaat entgegenbringt, wohlgemerkt dem Rechtsstaat, der ihn fast schon Fürsorglich im Strafvollzug umhegt.
Diese Possen um Hoeneß und sein Unverschämtes agieren, ist eine Ohrfeige für jeden Staatsbürger dieser Republik,

Ich führte es bereits einmal aus Herr Hoeneß, es galt einmal der Ausspruch, es Werfe der den ersten Stein der da ist ohne Schuld.
Ich bin sicherlich kein Unschuldiger Mensch, aber ihnen würde ich eine ganze LKW Ladung mit Steinen hinterher werfen, für das was Sie den Menschen in diesem Land zumuten.

Donnerstag, 4. Dezember 2014

Am 3. Dezember wurde ein externer Psychologe, der im Auftrag des Jobcenters Rothenburg ob der Tauber eingesetzt wurde, durch einen 28-jährigen Mann erstochen und erlag noch vor Ort seinen Verletzungen. Die genaueren Umstände sind bisher noch unklar.
Dass diese Tat entsetzt und es auch keine Rechtfertigung dafür gibt, dürfte klar sein. Ein Mensch ist zu Tode gekommen und ein Mitgefühl gegenüber den Angehörigen, Freunden und Kollegen ist angebracht. Spekulationen oder gar Häme gehören hier nicht hin. Weder ist das Motiv bekannt, noch das Geschehen im Vorfeld.
Allerdings verwundert es doch sehr, dass die Medien von einem Jobcenter-Mitarbeiter sprechen, der es so jedoch nicht direkt war. Selbst die Bundesagentur für Arbeit schreibt in ihrer Pressemitteilung via Mail vom 3. Dezember an alle Mitarbeiter von einem Psychologen, der für das kommunale Jobcenter in Rothenburg ob der Tauber tätig war.
Mit der Falschbeschreibung des sogenannten Jobcenter-Mitarbeiters impliziert dieser Tötungsdelikt, dass erneut, durch einen eventuellen Arbeitslosengeld II-Berechtigten die Gewalt in den Jobcentern ausufert. Somit findet eine Übertragung des Geschehens auf den Erwerbslosen statt. Die Gefahr besteht nun darin, dass die Arbeitslosengeld II-Berechtigten generell als Täter wahrgenommen werden oder gemacht werden sollen. Ist es nicht vielmehr so, dass das eigentliche System und die damit umgesetzte Agenda 2010 eine Dehumanisierung hervorgebracht hat, die die Menschen zu Verzweiflungstaten verleitet? Nein, das ist keine Entschuldigung oder Reduzierung der Tat. Es soll zum Nachdenken anregen, was die Umsetzung der Agenda 2010 für Verschärfungen mitgeliefert hat.
Insbesondere die Einführung von Hartz IV im Jahr 2005 führt bis heute zu einer Spaltung in der Gesellschaft, wenn nicht gar zu einer Entdemokratisierung. Die durch Alt-Bundeskanzler Schröder favorisierte Eigenverantwortung lastet auf den Schultern der Erwerbslosen. Diskutiert wird, wer die Opfer und die Täter sind. Je nach Position der Schreibtischseite werden die Begriffe „Opfer“ und „Täter“ passend gemacht. Die Folgen sind Misstrauen und Vertrauensverlust in die Gesellschaft und in die Politik, Verschwendung und Entwertung menschlicher Ressourcen und Fähigkeiten sowie die „Aufrüstung“ von Sicherheitsmaßnahmen innerhalb der Jobcenter. Leider fehlt bis heute gänzlich die offene und ehrliche Diskussion um das unmenschliche System mit der unsäglichen Sanktionspraxis. Zu diskutieren sind: die Zumutbarkeit jeder Tätigkeit, der Verstoß gegen die Menschenrechte, die zum Teil vorhandene Willkür und Rechtsunsicherheit in den Jobcentern, die Verarmung durch Hartz IV und durch den prekären Arbeitsmarkt sowie das durch mit Schuld- und Schamgefühlen gepaarte Angstklima.
Die Gegner sind nicht die Mitarbeiter in den Jobcentern, sondern unser System und dieses muss und darf mit legitimen Mitteln durchaus „bekämpft“ werden. Ziel muss es sein, eine Inklusion zu schaffen, in der die durch die Medien diffamierten Erwerbslosen wieder als Menschen inkludiert werden. Das derzeitige System mutiert die Erwerbslosen zu Objekten, welche entmündigt und bevormundet werden. Das können weder Jobcenter-Mitarbeiter verändern, noch die Erwerbslosen selbst. Es ist die Aufgabe der Politik, der Gewerkschaften aber auch der sogenannten Sozialverbände. Ein Umdenken muss hier erfolgen und solange diese sich verweigern, werden wir weiterhin ein Bild der kriminalisierten Erwerbslosen haben und eine Projizierung falscher Tatsachen. Und das kann es nicht sein!
Eine Zunahme an Gewalt in Jobcentern? Mag nach so entsetzlichen Taten so wirken, sei aber statistisch nicht feststellbar,
sagt Ilona Mirtschin, Sprecherin der Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg. Übergriffe auf Mitarbeiter, das stehe fest, "gibt es nicht erst seit der Einführung von Hartz IV".
quelle: altona Blog, SZ München, Lukas-Altenburg.de
Nach der tödlichen Messerattacke im Jobcenter herrscht Fassungslosigkeit in Rothenburg ob der Tauber. Nun wird über Sicherheit diskutiert.
SUEDDEUTSCHE.DE|VON SÜDDEUTSCHE.DE GMBH, MUNICH, GERMANY
Hoeneß "Kuno" im Hundehimmel und der Ex-Bayern Boss wird dann ab Januar täglich von seinem Chauffeur zur Arbeit und in den Knast zurück gefahren.
Betrachtet man diese Bild Meldungen, so kommt einem in den Sinn, man muss nur genügend Steuern hinterzogen haben und dem Staat Finanziell schaden und man wird mit Chauffeur und Champus oder Weißbier verwöhnt?
Der eigentliche Skandal liegt in der Tatsache, dass hier die Bürgerinnen und Bürger "Steuerzahler" auf übelste Verhöhnt werden und man den bitteren Beigeschmack der Fassungslosigkeit über solche Dreistigkeit des Herrn Hoeneß und seiner Amigos nicht los werden kann.

Ein Mann der sich immer als Saubermann der Nation darstellte
der selbst in TV Runden über die Hilfsbedürftigen dieser Republik schwadronierte und diese als Schmarotzer betitelte.
Verzeihung Herr Hoeneß, aber der wohl größte Schmarotzer dieser Republik sind ja wohl Sie, mit ihren Selbstgefälligen und in der Tat Reuelosen Verhalten, das Sie an den Tag legen, beschämen Sie nicht nur die Menschen in diesem Land, nein auch das Land und seine Errungenschaften, namentlich der Rechtsstaatlichkeit und dem Solidarischen Miteinander, mit denen die an der untersten Sprosse dieses Gemeinwohls dahin Vegetieren.

Einst gab es den Ausspruch, der da ohne Schuld ist, werfe den ersten Stein, ich bin sicher kein Unschuldiger Mensch, aber Verzeihen Sie meine etwas scharfe Umschreibung, ihnen würde ich für ihr beschämendes Verhalten, für ihre unglaubliche Arroganz gegenüber Menschen, die jeden Tag um ihr Nacktes Überleben kämpfen, für ihre Ignoranz gegenüber der Rechtsstaatlichkeit und ihrer unglaublichen Frechheit, sich selbst in Haft, als Überheblicher und Arroganter Selbstdarsteller zu präsentieren, einen ganzen LKW voller Steine hinterher werfen.

Montag, 24. November 2014

Donnerstag, 20. November 2014

Der NSU Prozess...

8 Richter , 4 Bundesanwälte, 2 Gutachter, 16 Verteidiger
62 Nebenklägeranwälte. 5 Angeklagte-
86 Nebenkläger und ca. 600 Zeugen
Ein Mammut Prozess 
Der Gerichtssaal A 101 im Strafjustizzentrum in der Nymphenburger Straße16 in München ist mit 250 Sitzen der größte der Münchner Justiz, weshalb das Oberlandesgericht dorthin auswich.
Er befindet sich in einem nach Errichtung eines Neubaus für den Abriss vorgesehenen Gebäudeteil des Justizzentrums und wurde für 1,25 Millionen Euro umgebaut. Die Umbauten erfolgten sowohl aus Sicherheitsgründen, da Angriffe Rechtsextremer befürchtet werden,als auch, um der hohen Zahl der Nebenkläger und den zu erwartenden Sprachproblemen Rechnung zu tragen. 
Zusätzliche Räume und Sicherheitskontrollen wurden errichtet, die Plätze der Nebenkläger mit Mikrofonen versehen. Eine in deutschen Gerichten unübliche Simultandolmetscheranlage wurde eingerichtet und die Aussagen der Nebenkläger können auf Leinwände seitlich der Richterbank projiziert werden, um den Besuchern und Pressevertretern eine bessere Beobachtung zu ermöglichen.
Ein Verhandlungstag kostet nach Schätzungen 150000 Euro,
das Hauptverfahren wird wohl ca 2,5 Jahre dauern.

Zwischen den Jahren 1998 und 2011 wurden zehn Morde, zwei Sprengstoffanschläge und 15 Raubüberfälle verübt, die nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen des Generalbundesanwalts der Gruppierung „National-sozialistischer Untergrund“ zugerechnet werden. Seit über einem Jahr läuft der Prozess gegen die fünf Angeklagten. Es stellt sich nach jedem Verhandlungstag die Frage, ob die Vernehmung der Zeugen und die sonstige Beweisaufnahme das Verfahren im Hinblick auf die vorgelegte Anklage der Bundesanwaltschaft voranbringen.

Welche Rolle spielen in diesem Verfahren die Nebenkläger bzw. deren Rechtsanwälte? Hinzu kommt, dass im vorliegenden Verfahren die Beteiligten, insbesondere die Nebenklage, versuchen, das staatliche Versagen in der Polizeiarbeit und der Arbeit des Verfassungsschutzes aufzudecken. 

Die Allumfassende Frage, wer bezahlt eigentlich diesen Gigantismus?..

Menschen, die etwas schreiben, ohne wirklich etwas zu sagen, gibt es genug. Gern gelesen werden aber Texte, die authentisch, stimmig und ...