Sonntag, 29. Juli 2012

Statistik zu Lukas-Altenburg Facebook Fan Seite

Weiblich 36,8%11,8%5,9%2,9%8,8%5,9%0,7%0,7%
13-1718-2425-3435-4445-5455-6465+
Männlich 62,5%16,9%14%10,3%8,1%8,1%4,4%0,7%
  • Länder?
    104
    Deutschland
    22
    Österreich
    3
    Vereinigte Staaten von Amerika
    2
    Frankreich
    2
    Schweiz
    1
    Spanien
    1
    Italien
  • Städte?
    20
    Furtwangen im Schwarzwald, Baden-Württemberg
    13
    Vienna, Austria, Österreich
    9
    Villingen-Schwenningen, Baden-Württemberg
    5
    Gütenbach, Baden-Württemberg
    4
    Stuttgart, Baden-Württemberg
    4
    Schonach im Schwarzwald, Baden-Württemberg
    3
    Tuttlingen, Baden-Württemberg
    3
    Mannheim, Baden-Württemberg
    2
    Albstadt, Baden-Württemberg
    2
    Stockach, Baden-Württemberg
    2
    München, Bayern
    2
    Bécs, Wien
    2
    Freiburg im Breisgau, Baden-Württemberg
    2
    Heidelberg, Baden-Württemberg
    2
    Darmstadt, Hessen
    1
    Stronsdorf, Österreich
    1
    Stadlau, Wien
    1
    Sindelfingen, Baden-Württemberg
    1
    Walsrode
    1
    Prenzlau, Brandenburg
  • Sprachen?
    127
    Deutsch
    4
    Englisch (US)
    2
    Französisch (Frankreich)
    1
    Englisch (UK)
    1
    Italienisch
    1
    Spanisch (Spanien)

    Wenn man sich die Demoskopischen Zahlen genau betrachtet, doch sehr bemerkenswert und zeigt wo das wirkliche Interesse ist an den Artikeln zur Gescheiterten Existenz Namentlich Jugendliche auf der anderen Seite auch sehr Interessant wie Interessiert die sind, die diese Artikel eigentlich erreichen sollten und bestätigt meine bisherigen Einschätzungen sehr deutlich
  • Wie du Nutzer erreicht hast (Reichweite und Frequenz)

Eine Gescheiterte Existenz Fazit

Eine Gescheiterte Existenz die Trilogie, zeigt den Lebensweg und die Suche nach Aufmerksamkeit, Beachtung, Liebe und Zuneigung eines Jungen Menschen. Der immer nur den Demütigungen, Herabwürdigungen und der Lieblosigkeit seines Vaters, aber auch der Gleichgültigkeit oder einfach nur Hilflosigkeit seiner Mutter ausgesetzt war.
Noch heute sucht er diese Anerkennung, die Zuneigung und Aufmerksamkeit und scheint doch diese nicht zu finden.
Er ringt nach Anerkennung, Liebe und Zuneigung, die er scheinbar nicht bekommen kann und deshalb auch sich selbst immer mehr Isoliert und Abgrenzt, gegenüber denen die es Aufrichtig mit ihm meinen.
Diese Trilogie ist eine Mahnung ja fast schon Anklage, gegen die welche ihre Kinder mehr als Sache denn als Menschen betrachten, welche nicht Verstehen was Sie ihren Kindern zumuten und antun, welche nicht in der Lage sind ihre Defizite und Fehler zu erkennen.
Schon aus den Rezessionen der vielen Lektoren und Gutachter, die dieses Werk eingehend Studierten, ist deutlich zu erkennen welch Gesellschaftliche und Politische Verantwortung hier zu tage tritt.
Es bedarf einer Gründlichen aber auch Ehrlichen Revision des eigenen Handeln und Unterlassen, um zu Erkennen was getan werden kann nein muss um Kindern den Respekt, die Achtung und Aufmerksamkeit, die diese dringend benötigen zu geben, damit diese später einmal selbst in der Lage sind aus ihrem Herzen heraus, Liebe, Respekt und Anerkennung geben zu können.
Auszug aus den vielen Rezessionen zur Trilogie.
** Ein Werk das ein sehr ernsthaftes Thema auf eine angemessene weise aufgreift. Ein Werk das erschüttert, aber auch Mut macht – Mut zur Veränderung der Zustände, unter denen die titelgebenden Gescheiterten Existenzen aufwachsen mussten.” eine Einschätzung von Saskia Hoffmann Lektorin und Gutachterin”**
**Mit Großer Aufmerksamkeit habe ich dieses Werk gelesen. Das Werk betrachtet Familien mit Problematischen Hintergründen und zeigt auf, wie sich verschiedene Misshandlungen bis hin zu Seelischen Grausamkeiten auf die kinder auswirken.
Die Muster beeinflussen meist das ganze Leben und sind schwer zu durchbrechen. ein Thema welches in der heutigen zeit sehr präsent ist. Die Zeilen machen Mut sich intensiv damit auseinander zu setzen und an sich selbst zu arbeit, um Vergangenes abzulegen und seinen Mitmenschen und der eigenen Familie als erwachsener und selbstbewusster Mensch zu begegnen. Ein Buch das lesenswerter nicht sein kann. ” eine Einschätzung des Lektors Gutachter und Geschäftsführers des Wagner Verlag Hauke Wagner”**

Immer Aktuell die Facebook Seite

Immer Aktuelle Informationen zu allen Publikationen und Veranstaltungen
die Facebook Seite Lukas.Altenburg

C.O.Lukas-Altenburg
Autor Publizist Sozialkritik , Gesellschaftskritik Dozent für Jugendstrafvollzug Dozent für Erwachsenenstrafvollzug Sicherungsverwahrung Dipl. Schulpsychologe IWB Sozial Therapeut IWB Dipl. Betriebs Psychologe IWB Rechtsfachwirt Jugend Vollzug. IWB Mitglied im Verband deutscher Autoren Mitglied im…
Seite: 69 gefällt das

Donnerstag, 26. Juli 2012

Prävention der Kinder- und Jugendkriminalität


Die Frage, wie mit dem Problem „Kinderdelinquenz und Jugendkriminalität“ sinnvoll umgegangen werden kann, wird unter Fachleuten heutzutage nahezu einhellig beantwortet: mehr Prävention wird gefordert. So hat sich in den letzten eineinhalb Jahrzehnten in Deutschland eine vielfältige kriminalpräventive Praxis entwickelt und nahezu überall werden unter diesem Label Projekte und Programme mit viel Engagement initiiert und durchgeführt. Nach dieser ersten Phase in gleichsam euphorischer Gründerstimmung beginnt nun eine Phase verstärkter Reflexion.



Öffentliche Debatten über Kinderdelinquenz und Jugendkriminalität knüpfen in Deutschland, wie in anderen Ländern auch, meist an zwei Typen von Ereignissen an: zum einem an der Präsentation von Daten aus der Polizeilichen Kriminalstatistik, zum anderen an einzelnen dramatischen Vorfällen, die große
Publizität erzeugen. Erinnert sei z.B. nur an den jungen Münchener Türken „Mehmet“, der schließlich in sein „Herkunftsland“ abgeschoben wurde, an die im Gefolge von Einzelfällen geführte Debatte um Erlebnispädagogik im Ausland und schließlich an die Ereignisse am Erfurter Gutenberg-Gymnasium, an dem ein ehemaliger Schüler erst 16 Menschen und dann sich selbst tötete. Nicht immer kühlte die Debatte rasch ab und befasste sich mit den strukturell wichtigen Fragen, manchmal folgten unsinnige Vorschläge oder Aktionismus wurde betrieben. Populistische Forderungen nach Absenkung des Strafmündigkeitsalters oder geschlossener Unterbringung kamen immer wieder auf, fanden aber (fast immer)1 keine politischen Mehrheiten und erst recht keine fachliche Unterstützung.



Im anfangs wenig strukturierten Feld der Kriminalitätsprävention hat sich in den letzten Jahren schrittweise eine Institutionalisierung vollzogen: Kriminalpräventive Räte sind in vielen Kommunen und Bundesländern nicht mehr weg zu denken, und auf der nationalen Ebene ist mit dem „Deutschen Forum für Kriminalprävention“ (DFK) ein zentrales Gremium entstanden.



Die Stiftung DFK hat die Aufgabe eine nationale Service- und Informationsstelle für die deutsche, europäische und internationale Zusammenarbeit zu bilden. Es soll zur Optimierung der gesamtgesellschaftlichen Kriminalprävention beitragen.2 Gerade in Anbetracht der neuen Entwicklungen in einem zusammenwachsenden Europa ist auf nationaler Ebene eine zentrale Institution zum Transfer von Erfahrungen und Informationen in beide Richtungen notwendig: von der europäischen in die nationalen und lokalen Diskussionen und umgekehrt. Die Institutionalisierung
ist auch ein Zeichen dafür, dass sich „Prävention“ etabliert hat und prinzipiell nicht mehr in Frage gestellt wird – auch wenn es kritische Stimmen gibt und begriffliche Probleme nicht geleugnet werden sollen.



Seit mehr als einem Jahrzehnt hat sich in der Kriminalitätsprävention
eine Tendenz zur Sammlung von Daten und Projekten durchgesetzt, die häufig nebeneinander und unkoordiniert stattfindet. Ohne dass es für die Nutzer erkennbar war, sind Projekte unterschiedlicher Qualität nebeneinander gestellt worden, in den Daten selbst mangelt es an Orientierung und Übersichtlichkeit.
Die Arbeitsstelle Kinder- und Jugendkriminalitätsprävention am Deutschen Jugendinstitut hat deshalb bewusst auf weitere „Gelbe Seiten“ der Kriminalitätsprävention verzichtet, und statt Dutzender ähnlicher Projekte lieber Strategien und Ansätze recherchiert und dokumentiert.
Kriminalitätsprävention bewegt sich im Spannungsfeld von Jugendhilfe, Justiz, Polizei und weiteren Institutionen. Positive Besonderheit der Kriminalitätsprävention war, dass die in Deutschland vielfach übliche Abschottung unterschiedlicher Akteure mit ähnlichen oder gleichen Zielsetzungen relativ rasch überwunden wurde. Sicher, nicht immer geht dies reibungslos vonstatten. Aber selbst die über Jahrzehnte eher mit großem
Abstand zueinander agierenden Organisationen Jugendhilfe und Polizei haben diese Distanz überwinden können. Langsam haben sie zunächst gelernt, wofür der jeweils andere zuständig ist und wofür nicht. Schließlich hat sich aus einem tolerierten Nebeneinander ein zaghaftes Miteinander entwickelt. Als ein
beispielhaftes Projekt sei hier das Haus des Jugendrechts in Stuttgart genannt. Aber auch zahlreiche andere Projekte nutzen die Verbesserung der Kooperation der beteiligten Institutionen im Interesse der Kinder und Jugendlichen.

Brand Neu "Eine Gescheiterte Existenz" die Trilogie

Foto: Die Trilogie Eine Gescheiterte Existenz, ist nun bei allen großen Online Buchhändlern und in kürze auch im Buch Einzelhandel erhältlich.

Lektorats Rezessionen.

**Vernachlässigung, häusliche Gewalt sexueller Missbrauch – es gibt viele Gründe, weshalb Kinder auf die schiefe Bahn geraten oder in ihrer Entwicklung schwerst beeinträchtigt werden. Christian Lukas-Altenburg legt in seinem Buch schonungslos die Ursachen hierfür offen und zeigt wie man Gescheiterten Existenzen helfen kann.
” eine Einschätzung des Eingangslektorat Literareon”"**

**Indem der Leser vom Autor direkt angesprochen wird, ensteht eine persönliche Atmosphäre, die an manchen Stellen beinahe anklagend und beklemmend wirkt.
” z.B. Es sind unsere Kinder unser kostbarstes Gut und wenn diese scheitern, dann haben wir versagt, dann sind wir selbst gescheitert” Damit rüttelt Christian Lukas-Altenburg in seinem Werk die Leser auf. Der Ernst der Situation kommt beim Lesen erst richtig zum Tragen. Davon abgesehen ist der Stil recht nüchtern und angemessen gehalten, verliert aber niemals den nachdrücklichen Unterton.
” eine Einschätzung des Autor und Publizisten Frank Schönemann als Lektor und Gutachter”"**

**Angesichts der immer wieder in den Medien aufkommenden Thematik, ein Buch mit großen Erfolgsaussichten” eine Einschätzung der Lektoren des Novum Verlages”**

** Ein Werk das ein sehr ernsthaftes Thema auf eine angemessene weise aufgreift. Ein Werk das erschüttert, aber auch Mut macht – Mut zur Veränderung der Zustände, unter denen die titelgebenden Gescheiterten Existenzen aufwachsen mussten.” eine Einschätzung von Saskia Hoffmann Lektorin und Gutachterin”**

**Mit Großer Aufmerksamkeit habe ich dieses Werk gelesen. Das Werk betrachtet Familien mit Problematischen Hintergründen und zeigt auf, wie sich verschiedene Misshandlungen bis hin zu Seelischen Grausamkeiten auf die kinder auswirken.
Die Muster beeinflussen meist das ganze Leben und sind schwer zu durchbrechen. ein Thema welches in der heutigen zeit sehr präsent ist. Die Zeilen machen Mut sich intensiv damit auseinander zu setzen und an sich selbst zu arbeit, um Vergangenes abzulegen und seinen Mitmenschen und der eigenen Familie als erwachsener und selbstbewusster Mensch zu begegnen. Ein Buch das lesenswerter nicht sein kann. ” eine Einschätzung des Lektors Gutachter und Geschäftsführers des Wagner Verlag Hauke Wagner”**


Eine Gescheiterte Existenz das Verbogene Kind
ISBN: 978-84-9015-688-9

Eine Gescheiterte Existenz das Leiden der Kinder
ISBN: 978-84-9015-689-6

Eine Gescheiterte Existenz die Zukunft ist Ungewiss
ISBN: 978-84-9015-690-2

Montag, 23. Juli 2012

Eine Gescheiterte Existenz die Trilogie

Eine Gescheiterte Existenz die Trilogie

Drei Bände über das Leben und Leiden von Kindern in der Familie


Cover Band I das Verbogene Kind
Cover Band I das Verbogene Kind
(lifePR) Villingen-Schwenningen,Die Trilogie eine Gescheiterte Existenz, ist nun auch bei den Großen Online Buchhändlern Lehmanns.de und amazon.de gelistet und bestellbar.

Band I bis III jetzt bestellbar bei Lehmanns.de oder Amazon.de

** Vernachlässigung, häuslich & Seelische Gewalt- es gibt viele Gründe, weshalb Kinder auf die schiefe bahn geraten oder in ihrer Entwicklung schwer beeinträchtigt werden. Christian Lukas-Altenburg legt schonungslos die Ursachen hierfür offen und zeigt, wie man Gescheiterten Existenzen helfen kann**

** Indem der Leser vom Autor direkt angesprochen wird, entsteht eine persönliche Atmosphäre, die an manchen Stellen beinahe anklagend sind und beklemmend wirkt (Es sind unsere Kinder unser kostbarstes Gut und wenn diese scheitern, dann haben wir versagt, dann sind wir selbst gescheitert) damit auch gekonnt aufrüttelt. Der Ernst der Situation kommt beim Leser dadurch erst richtig zum tragen. Davon abgesehen ist sein Stil in angemessener Weise recht nüchtern gehalten, verliet aber nie den nachdrücklichen Unterton.**

**Ein Werk, das ein sehr ernstes Thema auf eine angemessene Art und Weise. Ein Werk das erschüttert aber auch Mut mach- Mut zur Veränderung der Zustände, unter denen die titelgebenden Gescheiterten Existenzen aufwachsen müssen**

Im Dschungel der Justiz III wieder Verfügbar.

Eine Neue Auflage des Topseller Im Dschungel der Justiz III
Hinter Gittern Sterben oder in Freiheit Leben ISBN: 978-3-86215-964-2
Deutsche Literaturgesellschaft Berlin ist nun erhältlich.
Nach der überaus großen Nachfrage war dieses Buch zeitweise nicht mehr Verfügbar, jetzt ist es wieder überall erhältlich, so auch bei allen großen Online Buchhändlern Lehmanns,de , Amazon.de und Libri.de
Auch sind weitere Lesungen und Diskussionen zu dem Buch mit der nicht
einfachen Thematik der Sicherungsverwahrung , Sicherungsunterbringung und Strafvollzug vorgesehen. Termine hierzu werden in kürze auch auf der Webseite selbst, sowie auf der Facebook Fan Seite zu finden sein.
Ich bedanke mich bei meinen Leserinnen und Lesern für das überaus große Interesse an diesem Buch.

Freitag, 20. Juli 2012

Rezession Eine Gescheiterte Existenz die Zukunft ist Ungewiss

**jeder Spiegel in den diese Mutter und dieser Vater schaut, zerberstet vor Scham.
Ist es denn wirklich möglich dass eine Mutter und ein Vater so wenig Achtung vor ihrem Kind haben und die Mutter es einfach beim Vater zurücklässt? Ich kenne beide Eltern sehr gut und es ist in unserem Ort auch kein Geheimnis mehr, was sich da für eine Tragödie hinter der Fassade dieser Familie abspielt. Die Mutter hat ja jeden darüber Informiert und sich glaub ich Bedauern und Mitleid erhofft. Liebe Mutter du hast Versagt und suchst den Schuldigen in deinem Sohn?? Wie lange brauchst du noch um endlich zu begreifen, dass ihr es seit die Schuld haben an seinen jetzt schon völlig versauten Leben??
Herr Lukas Altenburg, ich kann ihnen nur Gratulieren und anspornen, bitte berichten Sie weiter über diese Tragödie, der ganze Ort wartet schon ganz gespannt auf das Buch von Ihnen.***
**Sehr geehrter Herr Lukas-Altenburg,
auch der 2 und 3 Teil ist erschreckend real.
Mütter, die um sich selbst willen ein Kind bekommen, ihre Verzweiflung, ihre Launen, ihre Unfähigkeit an diesem “verarbeiten”, es ist traurig und leider allzu wahr.
Emotionale Intelligenz fehlt nicht selten, wirkt sich auf die Schwächsten aus. Lüge ist Programm, die Folgen haben Sie sehr gut skizziert…
Ihre Werke sollten Pflichtlektüre werden
Mit freundlichen Grüßen
Daniela Behr
Verlag DeBehr – der Verlag für die ganze Familie

Rezession Eine Gescheiterte Existenz das Leiden der Kinder

** Vernachlässigung, häuslich & Seelische Gewalt- es gibt viele Gründe, weshalb Kinder auf die schiefe bahn geraten oder in ihrer Entwicklung schwer beeinträchtigt werden. Christian Lukas-Altenburg legt schonungslos die Ursachen hierfür offen und zeigt, wie man Gescheiterten Existenzen helfen kann**
** Indem der Leser vom Autor direkt angesprochen wird, entsteht eine persönliche Atmosphäre, die an manchen Stellen beinahe anklagend sind und beklemmend wirkt (Es sind unsere Kinder unser kostbarstes Gut und wenn diese scheitern, dann haben wir versagt, dann sind wir selbst gescheitert) damit auch gekonnt aufrüttelt. Der Ernst der Situation kommt beim Leser dadurch erst richtig zum tragen. Davon abgesehen ist sein Stil in angemessener Weise recht nüchtern gehalten, verliet aber nie den nachdrücklichen Unterton.**
**Ein Werk, das ein sehr ernstes Thema auf eine angemessene Art und Weise. Ein Werk das erschüttert aber auch Mut mach- Mut zur Veränderung der Zustände, unter denen die titelgebenden Gescheiterten Existenzen aufwachsen müssen**
Christian Lukas-Altenburg hat hier wohl eines seiner besten Bücher auf den Weg gebracht und ich freue mich jetzt schon auf das Erscheinen und eine Fortsetzung***

Rezession Eine Gescheiterte Existenz das Verbogene Kind

Rezession Eine Gescheiterte Existenz das Verbogene Kind

**Vernachlässigung, häusliche Gewalt sexueller Missbrauch – es gibt viele Gründe, weshalb Kinder auf die schiefe Bahn geraten oder in ihrer Entwicklung schwerst beeinträchtigt werden. Christian Lukas-Altenburg legt in seinem Buch schonungslos die Ursachen hierfür offen und zeigt wie man Gescheiterten Existenzen helfen kann.
” eine Einschätzung des Eingangslektorat Literareon”"**
**Indem der Leser vom Autor direkt angesprochen wird, ensteht eine persönliche Atmosphäre, die an manchen Stellen beinahe anklagend und beklemmend wirkt.
” z.B. Es sind unsere Kinder unser kostbarstes Gut und wenn diese scheitern, dann haben wir versagt, dann sind wir selbst gescheitert” Damit rüttelt Christian Lukas-Altenburg in seinem Werk die Leser auf. Der Ernst der Situation kommt beim Lesen erst richtig zum Tragen. Davon abgesehen ist der Stil recht nüchtern und angemessen gehalten, verliert aber niemals den nachdrücklichen Unterton.
” eine Einschätzung des Autor und Publizisten Frank Schönemann als Lektor und Gutachter”"**
**Angesichts der immer wieder in den Medien aufkommenden Thematik, ein Buch mit großen Erfolgsaussichten” eine Einschätzung der Lektoren des Novum Verlages”**
** Ein Werk das ein sehr ernsthaftes Thema auf eine angemessene weise aufgreift. Ein Werk das erschüttert, aber auch Mut macht – Mut zur Veränderung der Zustände, unter denen die titelgebenden Gescheiterten Existenzen aufwachsen mussten.” eine Einschätzung von Saskia Hoffmann Lektorin und Gutachterin”**
**Mit Großer Aufmerksamkeit habe ich dieses Werk gelesen. Das Werk betrachtet Familien mit Problematischen Hintergründen und zeigt auf, wie sich verschiedene Misshandlungen bis hin zu Seelischen Grausamkeiten auf die kinder auswirken.
Die Muster beeinflussen meist das ganze Leben und sind schwer zu durchbrechen.
ein Thema welches in der heutigen zeit sehr präsent ist. Die Zeilen machen Mut sich intensiv damit auseinander zu setzen und an sich selbst zu arbeit, um Vergangenes abzulegen und seinen Mitmenschen und der eigenen Familie als erwachsener und selbstbewusster Mensch zu begegnen. Ein Buch das lesenswerter nicht sein kann. ” eine Einschätzung des Lektors Gutachter und Geschäftsführers des Wagner Verlag Hauke Wagner”**

Mittwoch, 18. Juli 2012

Eine Gescheiterte Existenz Ankündigung

Eine Gescheiterte Existenz….

Nun ist es soweit die angekündigte Trilogie ist da
Eine Gescheiterte Existenz. Band 1 das Verbogene Kind

Eine Gescheiterte Existenz Informationen zum Gewinspiel

Mit dem Gewinnspiel zu Trilogie Eine Gescheiterte Existenz, ist das Interesse an diesem Werk noch weiter gestiegen. Eine große Anzahl von Vorbestellungen liegen dem Verlag bereits vor, so dass ich mich dazu Entschlossen habe anstelle von 3 Trekstor eBook-Reader 3.0 nun hier 5 dieser Reader zu Verlosen, außerdem gibt es noch als einen Sonderpreis eine Teilnahme an einer der vielen vorgesehenen Lesungen und einem gemeinsamen Abendessen.
sowie drei Signierten Bänden des Standardwerks Im Dschungel der Justiz III “Hinter Gittern Sterben oder in Freiheit Leben” und “Hilfe mein Kind kommt in die Pubertät Augen zu und durch”
Teilnahmebedingungen können auf meinen Webseiten
Lukas-Altenburg.de und lukas-altenburg.blogspot.de nachgelesen werden.. Viel Glück !!! Teilnahme Schluss ist der 30.08.2012

Montag, 16. Juli 2012

Opportunität oder was??

Die Staatsanwaltschaft leitet ein Ermittlungsverfahren ein, wenn sie Kenntnis von Tatsachen erhält, die den Verdacht begründen, dass eine Straftat begangen wurde. Diese Kenntnis kann sie aufgrund einer Strafanzeige erhalten. Sie kann aber auch durch Medienberichte oder selbst die den Verdacht begründenden Tatsachen erfahren.
Hier ist nun aber die Frage wann die Staatsanwaltschaft überhaupt ein Interesse an der Strafverfolgung hat, wenn diese zum beispiel eine angezeigte Straftat, nicht Verfolgen möchte weil diese deren Meinung nach, nicht Verfolgungswürdig wäre??
Ein Beispiel aus dem Schwabenlande,”im beschaulichen Hechingen” am Fuße der Burg Hohenzollern, kann uns vielleicht dieses beantworten. Dort wurde gegen einen Jungen Mann gerade einmal 18 Jahre alt geworden, wegen des Verdachtes der Falschen Verdächtigung, “dieser behauptete Missbraucht und unter Drogen gesetzt worden zu sein, sowie Beleidigung und Üblen Nachrede, sowie wegen versuchter Erpressung und Bedrohung Strafanzeige nebst Strafantrag gestellt.
“also wahrlich kein Geringfügiges Delikt”
Es wurden der Staatsanwaltschaft nachhaltige Beweise über die Anschuldigungen vorgelegt und gar beantragt weitere Beweismittel selbst mittels einer Hausdurchsuchung Sicherzustellen.
Die Staatsanwaltschaft allerdings blieb Tatenlos und lies einfach einige Monate die Akten liegen, um dann eine Strafverfolgung nach dem so genannten Opportunitätsprinzip einzustellen.
Faktisch wurde Sie überhaupt nicht tätig und beließ es bei einem belanglosen Schriftwechsel zwischen Anzeigenerstatter und der Behörde, was in sich schon den faden Beigeschmack der Tatenlosigkeit mit sich führte.
Die Staatsanwaltschaft argumentiert dann, In Strafverfahren aus dem engen persönlichen Umwelt des Opfers, beispielsweise Hausfriedensbruch, Beleidigung, “einfacher” Körperverletzung u.a., in denen ein öffentliches Interesse an der Strafverfolgung nicht vorliegt , stellt die Staatsanwaltschaft das Verfahren gemäß § 376 StPO ein und verweist den Verletzten auf die Privatklage. Dieser muss selbst entscheiden, ob er durch einen Rechtsanwalt ohne Mithilfe der Staatsanwaltschaft das Strafverfahren betreiben will.
Die Staatsanwaltschaft will also möglichst keine Anklage erheben bzw, eine Strafverfolgung überhaupt in betracht ziehen.
Zumindest wurde von der Generalstaatsanwaltschaft in Stuttgart, nach einer Beschwerde gegen die Einstellungsverfügung festgestellt, dass der Beschuldigte sich tatsächlich schuldig machte, und man ja immer noch darüber nachdenken könne das Verfahren wieder aufzunehmen. Eine Abhilfe der Beschwerde erfolgte jedoch nicht, denn wer will schon zugeben, dass es in der Schwarzen Zunft “Fehlentscheidungen” gibt.
Eines aber muss deutlich gesagt sein, auch wenn Ermittlung,s-ökonomische Gründe vorhanden sein sollten, so muss doch darauf geachtet werden dass die Staatsanwaltschaften Rechtsstaatlichkeit wahren und dass ein so genanntes Opportunitätsprinzip die eigentlich Rechtsstaatlichkeit nicht aushebelt und die Strafverfolgung aus Bequemlichkeit unterbleibt.
Letztendlich hat sich die Verfahrens Ökonomie nicht bewährt, denn zwischenzeitlich wurde gegen den Betroffenen die Privatklage eingeleitet, sowie die Klageerzwingung beim zuständigen OLG beantragt, was zu noch mehr Aufwand führen wird und somit das Opportunitätsprinzip absurdum führt.

Lukas-Altenburg  hat  2 neue Fotos  hinzugefügt. 6 Minuten  ·  Der Türkische Staatspräsident Erdogan hat wiedereinmal die ...